© Yannick Derennes
Mühlen‑Rundweg

Mühlen‑Rundweg

Angelegte Wege führen zu Bächen, Landsitzen, Kalvarienbergen: durchstreifen Sie Land und schattige Täler auf Hohlwegen. Das Lanriec-Kreuz ist eine Station der Route Sacrée im Raum Douarnenez. Der Mühlen-Rundweg führt an zahlreichen Bächen vorbei und bietet Spaziergängern immer wieder eine willkommene Unterhaltung.

Pouldergat-Rundweg

Dieser Rundweg ist im Wanderführer der FFRP (Fédération Française de la Randonnée Pédestre) beschrieben. Auf ca. 27 km führt der Weg auf Hohlwegen und durch schattige Täler rund um den Ort, vorbei an vielen Bächen, an denen früher zahlreiche Mühlen standen. Man trifft auch auf Landsitze, Kalvarienberge, Waschplätze o.ä… Dieser Rundweg kann auch in mehrere Rundwege unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade unterteilt werden.

Lanriec-Kreuz

Das Lanriec-Kreuz gehört zu den unzähligen Wegkreuzen der Bretagne, die früher den Bauern, Händlern und Pilgern den Weg anzeigten und zudem den durchquerten Gebieten einen heiligen Charakter verliehen. Dieses Kreuz steht heute zwar an einer kleinen Landstraße, früher führte hier jedoch die ehemalige römische Straße von Douarnenez nach Pont-Croix vorbei. Bis ins Mittelalter hinein blieben die in der gallorömischen Zeit angelegten Straßen die Hauptverkehrswege. Forscher berichten, dass auch zahlreiche Kreuze aus dem Mittelalter entlang dieser Verkehrswege errichtet wurden. Doch ab dem 19. Jahrhundert wurde dieser Weg von der lokalen Bevölkerung nicht mehr begangen. Das Lanriec-Kreuz wurde 1871 restauriert und war am Wallfahrtstag der Kapelle Saint-Vendal eine der Stationen auf dem Prozessionsweg von Pouldergat bis zur Kapelle. Vor jedem der Kreuze warteten die Bewohner auf die Prozession und reihten sich in die Gruppe ein.

Mehr

Top-Sehenswürdigkeiten